IntersektionelleHier sind 35 Produkte

Itoh Hyriden oder Intersektionelle sind Kreuzungen zwischen Strauch- und Staudenpaeonien
In der Blüte herrschen die Eigenschaften der Strauchpaeonien vor, während im Laub und im Wuchs
die Staudenpaeonien dominieren. Die meisten von ihnen verhalten sich wie Staudenpaeonien, d.h., sie
frieren im Winter zurück und treiben im Frühjahr wieder aus.Ausgewachsene Pflanzen bilden kugelige
Formen, auf denen sich schön regelmäßig verteilt die Blüten öffnen, Höhe der Pflanzen ca. 1m
Die Intersektionellen zeichnen sich durch eine verzögerte Blüte aus. Das heißt, die Blüten öffnen sich
nicht wie bei den Strauchpaeonien alle ziemlich konzentriert, sondern blühen etwas versetzt
mit vereinzelten Blüten nach.
Die Blütezeit beginnt mit den späten Strauchpfingstrosen, so um die letzte Maiwoche.


Pflanzanleitung Intersektionelle Hybriden:

Die Pflanzung der Intersektionellen Hybriden erfolgt so ähnlich wie bei den Staudenpfingstrosen, die
Knospen der Pflanzen werden ca.3 bis 5 cm unter der Oberfläche gepflanzt.
Der Rückschnitt der Pflanze erfolgt im Oktober, es werden alle oberirdischen Pflanzenteile abgeschnitten,
auch die möglicherweise verholzten Triebe, die Pflanze treibt durch diesen Rückschnitt im folgenden
Jahr willig durch.

Postversand von Wurzelnackten Pflanzen nur September bis November !

Warenkorb  

(leer)

Neue Produkte

Zur Zeit keine neuen Produkte

Specials

Alle Specials